FEEDBACK STIMMEN

 

 

Es ist immer wieder schön, Feedback von zufriedenen Frauen zu erhalten und für andere Frauen inspirierend zu lesen.

Herzlichen Dank an alle Frauen/Familien für eure schönen Worte und Fotos!

 

Liebe Kiria,

der Geburtsvorbereitungskurs bei dir hat uns sehr gut gefallen und wir können ihn nur weiter empfehlen. Fühlen uns jetzt bestens informiert, dank dir.

Jennifer

 

Liebe Kiria,

die Geburt ist sehr gut verlaufen. Am Sonntag um 16 Uhr haben die Wehen begonnen und um 21.51 Uhr ist der Kleine auf die Welt gekommen. Ich konnte mich sehr gut auf die Atmung, die wir bei dir gelernt haben, stützen und hab auch ab der ersten Wehe getönt, das hat mir geholfen, mich nicht zu verspannen und während den Wehen an etwas anderes zu denken. Witziger Weise dachte ich, dass mir das Bild der Seerose helfen würde. Tatsächlich musste ich jedoch immer an die Seifenblase und an eine Welle denken. Es kommt doch alles anders, als man es sich vorstellt. Im Krankenhaus um ca. 20 Uhr angekommen war der Muttermund dann schon 9cm geöffnet. Glücklicherweise war der Kreisssaal mit der Badewanne frei und so konnte ich auch eine gewünschte Wassergeburt durchführen. Es war also alles gut und ich habe mir alles viel schlimmer vorgestellt. Außer, die Pressphase hatte ich mir nicht so heftig vorgestellt, da ich teilweise fast keine Luft mehr bekommen habe vor lauter Pressen. Aber die ging zum Glück dann auch schneller vorbei als gedacht.

Meine Geburtsvorbereitungen (Dammmassage, Heublumenbad und Akupunktur) werde ich also alle wieder so machen beim nächsten Kind 🙂

Liebe Grüße Britta mit Sebastian und Emil

 

Hallo Kiria,

wir möchten dir unsere kleine Prinzessin Sophia vorstellen. Sie erblickte am 03.07.2015 um 06:50 Uhr mit einem Gewicht von 2730g und einer Größe von 49cm das Licht der Welt.

Die Geburt verlief ganz anders als wir es uns vorgestellt haben. Ich bin das erste Mal um 1 Uhr in die Klinik. Die Wehen kamen so alle 4 Minuten. Nachdem ich im Eli untersucht wurde, wurden wir aber wieder nach Hause geschickt, weil man auf dem CTG kaum etwas sah und der Muttermund erst 1cm geöffnet war. Zu Hause angekommen wurde es dann schnell intensiver und um 5 Uhr morgens konnte ich es nicht mehr aushalten. Um 6 Uhr kamen wir zum 2. Mal in der Klinik an und der Muttermund war schon vollständig geöffnet. Um 06:50 Uhr war unsere kleine Maus schon da. Ich wurde nicht einmal mehr in einen Kreißsaal verlegt. Die Kleine kam direkt im Untersuchungsraum…

Somit bin ich dir sehr dankbar! Ich habe vieles aus dem Kurs mitgenommen und konnte zu Hause Ruhe bewahren und das Gelernte umsetzen.

Ohne deinen Kurs wäre es mir zu Hause wahrscheinlich um einiges schwerer gefallen.

Nochmals vielen Dank für alles!

Liebe Grüße

Anastasia und Waldemar

 

 

Liebe Kiria,

vor drei Wochen habe ich meine Tochter früher als erwartet zur Welt gebracht. Nach vorzeitigem Blasensprung haben die Wehen leider etwas auf sich warten lassen. Trotzdem ist am Ende alles gut verlaufen und wir sind wohlauf. Für die wunderbare Erfahrung der natürlichen Geburt bin ich sehr dankbar. Dass ich die Geduld und Zuversicht nicht verloren und vor allem keine PDA benötigt habe, dazu haben die Übungen in Deinem Schwangeren-Yogakurs ganz sicher sehr viel beigetragen. Beim Veratmen der Wehen und vor allem beim Lockerlassen des Beckenbodens in der Austreibungsphase habe ich unglaublich von dem Training bei Dir profitiert. Deshalb möchte ich mich auf diesem Wege ganz herzlich bei Dir bedanken! Es ist wirklich ein toller Kurs und ich hoffe, dass Du ihn auch weiterhin anbieten kannst.

Herzliche Grüße

Jennifer

 

 

Hallo Kiria,

gerne berichte ich dir, was mir während der Geburt sehr gut geholfen hat:

Also an erster Stelle war mir mein Partner eine sehr große Stütze/Hilfe. Er hat mich ständig versorgt mit Trinken, in der Übergangsphase hat er mich mit dem Igelball massiert oder mit einem kalten Waschlappen den Kopf gekühlt 😉 Er war für mich da und das empfand ich als sehr wichtig.

Neben dem Partner war natürlich auch die Hebamme für mich sehr wichtig! Sie hat mir Tipps gegeben verschiedene Stellungen auszuprobieren. Letztendlich ist es wirklich sehr wichtig auf das eigene Empfinden zu hören, was einem selbst gerade gut tut, um Kraft zu sparen (Ich habe im Bett entbunden ;-)) Auch die genaue Anleitung von ihr in der Austreibungsphase (pressen, atmen…) war mir eine sehr große Hilfe. Die Hebamme hat mich auch immer wieder bestärkt und motiviert!

In den Pausen hat es mir auch sehr geholfen komplett zu entspannen und alles loszulassen! Ich habe auch sehr laut getönt, was mir vor der Geburt etwas fremd war. Ich hatte das Gefühl mein Körper bestimmt das in dem Moment automatisch was ich zu tun habe… „Die Frau ist doch für die Geburt geschaffen“. Mir hat es sehr gut getan die Wehen so zu veratmen. Ich war ständig in Gedanken bei meinem Kind und manchmal fühlte ich mich sogar wie in einer anderen Welt. Schwer zu beschreiben.

Es war eine sehr schöne Geburt für mich! Es lief alles ohne Komplikationen und wir drei haben das sehr gut zusammen geschafft!

Ganz liebe Grüße

Sina, Christian und Emil

 

 

Hallo Kiria,

am 03. April um 2:32 hat unsere Nathalie das Licht der Welt erblickt.
Die Geburt verlief völlig problemlos wie gewünscht im Geburtshaus. Es
ging tatsächlich sehr schnell. Ich hatte fast 24h über leichte Wehen,
die aber gut auszuhalten und nicht wirklich ernst zu nehmen waren.
Richtig ernst ist es erst eine Stunde vorher geworden. Zum Glück hat mein
Mann drauf bestanden um halb 2 die Christiane, die an dem Tag Dienst
hatte, anzurufen. Dann waren wir 2 Uhr im Geburtshaus und ungefähr 15-20
Minuten später hatte ich schon Presswehen. Es hat noch gereicht eine CD
einzulegen und die Kerze anzuzünden. Die Yogastunden bei Dir, vor allem
die Wehensimulationsübung, waren eine super Vorbereitung und haben mir
sehr geholfen die letzte Stunde durchzustehen. Trotzdem war ich froh,
als es vorbei war. Wir waren um 7 Uhr schon wieder zu Hause und
Carolina, die Große, hat nicht mal gemerkt, dass wir weg waren.
Nathalie ist eine ganz fitte kleine Maus, die wie schon ihre Schwester
viel bei mir sein will und uns nachts nicht viel Schlaf gönnt. Auch da
hilft wieder das bei Dir geübte Durchhaltevermögen!

Vielen Dank nochmal für die tolle Vorbereitung und die vielen
hilfreichen Infos!
Alles Gute
Nadine

 

Liebe Kiria,

manchmal übertrifft die Wirklichkeit den Traum…Unser Lias kam am 31.7 um 3.31 Uhr mit 2980g und 55 cm auf die Welt!

Es war so dass ich an diesem Mittwoch Vormittag einen Termin im Eli hatte zur Kontrolle, da ich ja bereits eine Woche über dem errechneten Geburtstermin war. Die Ärztin meinte es wäre alles noch ruhig und dass wir ihm noch bis Samstag Zeit geben ansonsten würde langsam eingeleitet werden müssen..
…wir waren keine halbe Stunde daheim, ist meine Fruchtblase geplatzt. Anscheinend hatte der kleine Mann keine Lust auf einen Wehencocktail 😉
Also um 13 Uhr Blasensprung und gegen 16 Uhr ging’s langsam los mit den Wehen.
Meine Omi gab mir den Tipp eine Wärmflasche in den Rücken zu legen um die Wehen anzuregen.
Marco hat mir dann ordentlich eingeheizt und ganz süß die Abstände gezählt.
Um zwölf waren wir im Eli, Muttermund schon 5 cm offen. Gegen zwei durfte ich dann endlich pressen. Dank deiner Atemübungen und viel Entspannungsübungen die ich in den letzten Wochen täglich zu Hause gemacht habe, war die Eröffnungsphase für mich gut auszuhalten! Den Moment als Lias dann mit der letzten Wehe auf die Welt kam ist unbeschreiblich, Erleichterung, Stolz, Glück …einfach ein unvergesslicher Moment.
Die Hebamme und Ärztin meinten das war eine Bilderbuchgeburt 🙂
Seit Sonntag sind wir jetzt zu Hause, bisher kappt alles ganz gut, es ist sehr anstrengend aber wir würden nicht mehr tauschen wollen.
Marco ist ein super Papi und unterstützt mich wo er nur kann! Er hat sogar eine neue Lieblingsbeschäftigung, das Windelnwechseln 🙂
Wir möchten uns auf diesem Weg für die Zeit im Vorbereitungskurs, die vielen hilfreichen(!) Tips, und lieben Worte bedanken!

Liebe Grüße Sandrina und Marco mit Lias

 

Guten Morgen Kiria,

ich möchte mich auf diesem Wege bedanken. Du warst uns eine Riesenhilfe im Geburtsvorbereitungskurs und hast uns eine richtig gute Sicherheit für die Geburt gegeben, genauso möchte ich mich bedanken für die Rückbildungsstunden.

Ich habe wirklich sehr viel bei dir gelernt und habe mich in dieser Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich hoffe wir werden uns nochmal irgendwann sehen, so nach dem Motto“ Man sieht sich immer zweimal in Leben“.

Vielen Dank für alles.

Liebe Grüße

Lena

 

Liebe Kiria,

sogar noch etwas früher als geplant, kam am 20. März unser Sohn Henrik
auf die Welt – mit 3370g und 54 cm. Seit Montag sind wir aus dem
Krankenhaus wieder zurück zu Hause und richten uns seitdem als kleine
Familie ein, was ganz gut klappt. In erster Linie sind wir einfach super
happy und freuen uns jeden Tag über Henrik!

Ich wollte mich bei Dir noch einmal besonders für den Kurs bedanken. Ich
hatte eine schwere Geburt, die nach einem vorzeitigen Blasensprung
eingeleitet wurde und im Endeffekt 12 Stunden gedauert hat- unter
heftigen Wehen und Schmerzen. Ich hätte das ohne Deine Atemtechnik und
die vielen positiven „Bilder“ und Einstellung, die Du uns vermittelt
hast nicht geschafft. Ich habe während der 12 Stunden wirklich oft an
Deine ermunternden Worte gedacht. Nachdem die Presswehen dann endlich
einsetzten, stelle sich heraus, dass Henrik quer im Becken lag und ich
stand dann doch kurz vor dem Kaiserschnitt. Aber dank einer super
Hebamme im Kreisssaal und diverser Lagerungsübungen, die Sie dann mit mir
gemacht hat, hat sicher Kleine dann doch noch gedreht und kam mit
letzter Kraft natürlich auf die Welt.

Also danke Dir noch einmal sehr für den tollen Kurs!

Viele Grüße,
Sabrina

 

 

Nun möchte ich Dich noch für Deinen Geburtsvorbereitungskurs loben. Ich fand es einfach schön und habe mich gut aufgehoben gefühlt. Peter hat es auch sehr gefallen. Mir wird in den nächsten Wochen etwas fehlen. Es ist nicht so, dass ich weniger Respekt oder Angst vor der Geburt hätte, aber ich fühle mich mutiger, und denke, das ist zu schaffen. Also, herzlichen Dank für die gute Vorbereitung.

Peter und ich freuen uns auch sehr, dass Du die Nachsorge bei uns übernimmst.

Liebe Grüße

Anja

 

 

Hallo Kiria!
Vielen Dank für die gute Begleitung.
Ja, die Geburt war unglaublich, insgesamt so viel einfacher als ich dachte, der Körper weiß schon ganz allein wie das gut geht…
Trotz Müdigkeit genieße ich meine Kleine in vollen Zügen, bei dem strahlenden Sonnenschein sind die Spaziergänge miteinander sehr wohltuend.
Alles Gute dir weiter bei deiner Arbeit,
Cordula